Tipps zu Damen Laufschuhen

Worauf es bei Damen Laufschuhen ankommt

Die Laufschuhe für Damen zeichnen sich durch einige gravierende Unterschiede gegenüber den Männermodellen aus. Denn die Hersteller müssen beim Aufbau und der Struktur die Besonderheiten des weiblichen Fußes berücksichtigen. Jahr für Jahr entstehen so verbesserte Modelle, die sich dem kritischen Auge der Fachmagazine stellen müssen.

Eigenheiten des weiblichen Laufstils

Nicht nur verfügen Frauen über eine geringere Muskelmasse und einen leichteren Knochenaufbau.Damen Laufschuhe Im Schnitt sind sie auch kleiner als Männer, weshalb die Dämpfung der Schuhe diese Eigenheiten berücksichtigen müssen. Auch beim Laufstil gibt es gravierende Unterschiede. So setzen Läuferinnen in der Landephase die Füße etwas weiter auf als Männer. Der Spann fällt proportional höher aus und sie haben einen breiteren Vorfuß. Diese geschlechtsspezifischen Besonderheiten werden von den führenden Sportartikelherstellern wie Puma, adidas, Nike und Asics berücksichtigt. So werden beispielsweise in der Mittelsohle leichtere und schmalere Stabilitätselemente verwendet. Auch das so genannte Crash-Pad, das den Teil der Sohle bezeichnet, der zuerst auf dem Boden aufkommt, ist weiter nach außen verlagert. Läuferinnen spüren oft schon bei der ersten Anprobe im Schuhgeschäft, welcher Schuh am Besten zum eigenen Fuß passt.

Individueller Laufstil ist entscheidend

Die Damen Laufschuhe im Test müssen in den genannten Bereichen glänzen und erhalten nur gute Testnoten, wenn sie die geschlechtsspezifischen Besonderheiten berücksichtigen. Dennoch ist es immer empfehlenswert, dass man bei der Anprobe im Sportgeschäft eine individuelle Analyse des Laufstils vornehmen lässt. Bei diesem Test auf dem Laufband zeigt sich schnell, wo Fehler im Abrollverhalten ausgeglichen werden müssen und welcher Schuh den eigenen Fuß am Besten stützt. Fehlstellungen können auf diese Weise am Ehesten vermieden werden und man findet einen Schuh, der zum eigenen Laufstil passt.


Direkt zu den Salomon Laufschuhen.
Hier klicken…